Ausbau Haus 17 / 19 / 21 / 23 25

Tragkonstruktion | Fassade | Sonnenschutz
– Massivbauweise Decken Beton 30 cm | Wohnungstrennwände Beton einschalig 25 cm
– Decken über 5. Obergeschoss vorgefertigte Holzelemente mit abgehängter Deckenverkleidung
– Innenmauerwerk Backstein 15 cm (teilweise Beton) in den Wohngeschossen bzw. Kalksandstein
   15 cm (teilweise Beton) im Untergeschoss
– Fassadenmauerwerk Backstein 17.5 cm (teilweise Beton)
– Fassade Hof Aussen - Aussenwärmedämmung 20 cm mit Deckputz
– Fassade Hof Innen - Wärmedämmung 20 cm mit vorvergrauter, hinterlüfteter Holzschindelfassade
   (Lärche), geschossweise Brandabschottungsblech
– Fenster Holz-Metall (3-fach Verglasung), Balkone | Sitzplätze mit Parallel-Schiebe-Kippfenster,
   Staffelgeschosse teilweise mit Hebe-Schiebefenster
– Metall-Fensterzargen
– Rafflamellenstoren (RAF) mit Kurbelantrieb, teilweise (Staffelgeschosse) elektrisch
– Sonnenschutzmarkisen mit Kurbelantrieb, teilweise (Staffelgeschosse) elektrisch

Elektroanlagen
– Jede Wohnung mit Gegensprechstelle und elektrischem Türöffner
– Jedes Zimmer mit Raumthermostat, 2 Stück 3-fach Steckdosen, Deckenleuchtenstelle mit Klemmen
– Jedes Zimmer mit Leerrohr für Multimediadose, teilweise mit Multimediasteckdose
– Nasszellen 2 Schalter, Anschluss Spiegelschrank, Leerrohr für Closomat
– Keller mit Schalter mit Steckdose, 3-fach Steckdose und FL-Balkenleuchte
– Terrasse | Balkon mit Steckdose NUP
– Staffelgeschosse ausgebaut mit elektr. RAF bei Terrassen- / Balkonfenster und elektr. Markise

Heizungsanlage
– Wärmeerzeugung mittels Holzheizung (Wärmequelle Holzpellets)
– Heizzentrale mit Pelletslager neben UG, Haus 17, Ost
– Wärmeverteilung mit Fussbodenheizung, Raumtemperatur geregelt pro Raum

Lüftungsanlage
– Kontrollierte Lüftung für jede Wohnung. Jede Wohneinheit wird mit einem eigenen regelbaren
   Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung ausgerüstet
– Die Küchenabluft wird an die Fassade geführt
– Die Kellerräume werden be- und entlüftet

Sanitär – Apparate | Anschlüsse
– Sanitär – Apparate weiss
– Duschentassen mit Duschvorhang, teilweise (Staffelgeschosse) Duschen bodenbündig mit
   Rinnen und Glas-Duschtrennwand
– Anschluss für Wasch-Trocken-Säule im Abstellraum oder in Nasszelle, teilweise (Staffelgeschosse)
   mit Waschmaschinen | Tumbler
– Kalt- und Warmwasser mit Wasserenthärtung

Küche
– Ausführung Fronten kunstharzbelegt weiss, Bügelgriffe
– Abdeckungen Granit, Rückwand CNS
– V-Zug Einbauapparate, Kochfeld Glaskeramik mit Toptronic, Backofen, Dampfabzug, Kühlschrank
   mit separatem Tiefkühlfach, Geschirrspüler
– Nischen mit Anschluss für Steamer oder Mikrowelle, teilweise (Staffelgeschosse) mit eingebautem Steamer
- Spülbecken in Chromstahl, Auszug mit Mülltrennsystem

Lift
– Lift im Treppenhaus 630 kg, teilweise Zugang direkt in Wohnungen

Fertigbeläge
Wohnen / Essen / Gang / Zimmer / Abstellräume
– Bodenbeläge aus Holz (Parkett)
– Wände Abrieb, weiss gestrichen
– Decken Weissputz, weiss gestrichen

Nasszellen
– Boden- und teilweise Wandbeläge (Spritzbereich) mit keramischen bzw. Feinsteinzeugplatten
– Decken Weissputz, weiss gestrichen

Küche
– Bodenbeläge mit Feinsteinzeugplatten
– Decken Weissputz, weiss gestrichen

Bemerkungen | Diverses
– KiTa im Erdgeschoss Haus 17
– Die Gebäude werden im MINERGIE – Standard erstellt | Label ZG-299 , -300, -301
– Kunst am Bau | Sandkasten | Brunnen im Innenhof | Konzept ASTOC und Carin Grudda
– Spielgeräte im Zwischenbereich der Wohnhöfe


Ausführungsbedingte Änderungen und Anpassungen bleiben vorbehalten
Stand Januar 2010